Mit unseren Photoauszeiten sprechen wir alle an, die Spaß am Fotografieren haben oder ihn entdecken wollen. Aber eben nicht nur das. Wir verstehen Auszeit im besten Sinne des Wortes als eine Möglichkeit dem Alltag zu entfliehen, in Gemeinschaft mit anderen Stress abzubauen und sich so neu motiviert wieder den Herausforderungen in Familie oder Beruf zu stellen. Wir sprechen alle die an, die auf der Suche nach besonderen Bildern und außergewöhnlichen Motivideen sind. Dabei kommt es überhaupt nicht darauf an, ob man erst ganz kurz mit der Kamera als dem dritten Auge unterwegs ist, oder schon viele Jahre.

Unsere Photoauszeiten sind keine Erklärkurse für die Technik der Kameras. Auch bei diesen Fragen helfen wir gerne, aber sie stehen bei uns nicht im Mittelpunkt. Unsere Teilnehmer begeistert vor allem auch, dass wir die Photoauszeit als Themenworkshops anbieten. Wir machen mit Inhalten über das Fotografieren hinaus vertraut, bieten aber auch die Möglichkeit einmal neue Techniken bei der Bildgestaltung einzusetzen.

Zu unseren Themen gehören:

Dazu begleiten wir „Special Events“, wollen mit „Menschen, Affen und viel mehr“ die Erlebniswelt Zoo lebendig werden lassen, planen gerade das Format: „Ein Bild von einem Buch“ und wollen Museen lebendig entdeckbar machen.