Es wird Frühling

Die ersten Frühlingsvorboten können wir schon jetzt in unseren Gärten oder in der freien Natur fotografieren. Dabei könnt Ihr unterschiedliche Techniken um Einsatz bringen. Von der Makrofotografie bis zum Teleobjektiv reicht die Range, mit der Ihr Euch im wahrsten Sinne das Wortes der Natur nähern könnt.

Immer wieder Gerleve

Die Coaches von Photoauszeit kommen immer wieder zurück in das  Haus Ludgerirast, das Bildungshaus der Abtei Gerleve im Münsterland. „Die ruhige und besinnliche Atmosphäre, die von diesem Ort ausgeht, lässt uns immer wieder gerne unsere Workshops dort durchführen“, beschreiben Annette Ruppert und Heinrich Wullhorst.

Jedesmal am zweiten Juliwochenende platzieren sie daher ein Angebot in Gerleve. Nachdem es in früheren Workshops um die Fotografie im kirchlichen Raum und um Natur und Schöpfung ging, hatten die Coaches in diesem Jahr den Fokus auf Zeichen und Symbole gelegt, die im kirchlichen Raum, in den Religionen aber auch in der Natur eine große Rolle spielen.

Theorie und Praxis

Nach dem Abendessen am Freitag startete der Workshop mit der üblichen Theoriestunde. Heinrich Wullhorst erläuterte noch einmal wesentliche Grundlagen der Fotografie. Dabei ging es um das Dreieck aus Belichtung Zeit und ISO, aber eben auch um Fragen des Bildaufbaus und der Planung eines Fotos. „Es gibt einen großen Unterschied zwischen Knipsen und Fotografieren“, betonte Wullhorst. Am Ende des Workshops wussten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, was der Fotocoach meint. „Ein gutes Foto entsteht durch Vorbereitung und Überlegung und nur durch Zufall im Vollautomatikmodus“, ermunterte er dazu, die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten der Kamera zu nutzen. „Und vor allem die, die Euch die Option lassen selbst zu bestimmen, wie das Foto werden soll.“

Ein schöner Sonnenuntergang über den Feldern des Münsterlandes bot an diesem Abend nach der Theorieeinheit den perfekten Anlass mit der Tiefenschärfe und der Wirkung von Gegenlicht in der „Goldenen Stunde“ zu experimentieren.

Zum Haus Sankt Benedikt gehört die hinter dem Haus I gelegene Kapelle Sacro Speco (2015) mit einem modernen Kreuz von Ludger Hinse. Die Kapelle ist nach der Höhle in Benedikt von Nursias Gründung Subiaco benannt. Das Kreuz mit seiner Lichtwirkung ist immerv wieder ein wunderbares Fotomotiv.

Symbole auf Grabstätten

Am Samstagvormittag startete die Gruppe mit einer kurzen Theorieeinheit, in der die Coaches erklärten, worum es bei dem Thema „Zeichen und Symbole“ geht. Die nächste Praxiseinheit auf dem jüdischen Friedhof im benachbarten Billerbeck schulte das Auge für die besonderen Motive einer solchen Begräbnisstätte.

Der Davidstern als zentrales Motiv auf vielen Gräbern, aber auch die Steine, die auf die Grabstätten gelegt werden, wurden in unterschiedlichen Einstellungen fotografiert.

Ausführliche Bildbesprechungen

Nach dem Mittagessen folgte die in den Photoauszeit-Workshops übliche sehr ausführliche Bildbesprechung. „Es gefällt unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr gut, dass wir ausführlich auf die Bilder eingehen. Wir versuchen aufzuzeigen, wie man mit einfachen Mitteln die Fotos besser machen kann. Das geschieht durch Hinweise zur Optimierung schon bei der Aufnahme, aber auch durch Tipps und Tricks in der Nachbearbeitung mit Lightroom“, erklärt Annette Ruppert.

Biotop Berkelquelle

Die zweite Praxiseinheit an diesem Tag führte die Fotofreunde an das Biotop Berkelquelle in Billerbeck. Die Sonne hatte sich zu diesem Zeitpunkt leider bereits verabschiedet und war den Wolken gewichen. Dass man auch unter diesen Bedingungen gute Fotos machen kann, konnten die Teilnehmenden hier erfahren. Auch fanden sich immer wieder Symbole, Gesichter oder deutbare Zeichen in der Natur.

Wie an jedem Abend standen die Coaches auch nach dem Kursende zum Austausch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur Verfügung.

Flexible Coaches

Am Sonntagvormittag war unklar, wie sich die Wetterlage entwickeln würde. Deshalb planten die Coaches auf Wunsch der Gruppe kurzfristig um und nahmen noch das Thema Portrait auf die Agenda. Nach der Bildbesprechung der Fotos vom Nachmittag gab es einen Theorieeinstieg durch die Coaches, dem dann die Praxiseinheit im Klostergarten und vor der Abteikirche folgte. Im Garten ging es allerdings nicht nur um Protraits sondern auch um die immer wieder beliebten Blumenmotive.

Nach dem Mittagsessen ging es dann in der Abteikirche erneut um Zeichen und Symbole wie das Kreuz und die Taube in der Hand des Hl. Josef.

Positives Feedback

Die Abschlussbesprechung und das Feedback der Teilnehmenden zeigten, dass es den Coaches einmal mehr gelungen war, die Begeisterung an der Fotografie und am vertieften Umgang mit den Möglichkeiten der eigenen Kamera zu wecken und zu stärken. „Unsere Idee ist es, aufzuzeigen, dass Fotografieren nicht nur entspannend sein kann, sondern dass es echte Freude macht, sich immer wieder auf neue Motive und Herausforderungen einzulassen. In unserer Facebookgruppe geben wir auch unseren ehemaligen Workshopteilnehmern die Gelegenheit, das Erarbeitete zu vertiefen“, beschreibt Annette Ruppert.

Fotos: Annette Ruppert & Heinrich Wulllhorst

Die Natur mit der Kamera entdecken

Egal ob Sonne oder nicht. Es lohnt sich immer wieder, die Natur mit der Kamera zu entdecken. Das könnt Ihr übrigens auch in unseren Photoauszeit-Workshops an verschiedenen Orten in Deutschland. Unser Photoauszeit-Coach Heinrich Wullhorst war in der Rheinaue in Duisburg-Walsum unterwegs. Diese Bilder hat er mitgebracht. Ihr wollt mehr über die Entstehung solcher Bilder wissen und sich mit anderen Fotofreunden austauschen. Dann tretet gerne unserer Facebook-Gruppe Erlebnis Fotografie – einfach bessere Bilder bei.

In unserer “Sprechstunde”, die wir in unserer Gruppe abhalten, erklären wir in kleinen Videos, wie Ihr Eure Bilder verbessern können. Ein kleines Beispiel findet Ihr hier:

Nah ran getraut

Makrofotografie begeistert uns Photoauszeitcoaches immer wieder. Bei manchen Tierchen muss man sich schon ein wenig überwinden, um sie dann 1:1 abbilden zu können. Meist lohnt es sich aber dann schon. Man entdeckt Kleinigkeiten, die mit bloßen Auge kaum zu sehen sind. In vielen unserer Photoauszeit Workshops ist Makro auch immer ein Thema.

Ene Besuch im Zoo

Unser Fotocoach Heinrich Wullhorst empfiehlt jetzt im Frühling Zoobesuche mit der Kamera. Das macht Spaß, es ist meist noch nicht so voll und man findet tolle Motive vor. Ihr habt Lust mehr über Naturfotografie zu erfahren? Dann schickt doch einfach mal eine Nachricht an wu@photoauszeit.de oder meldet Euch für unseren Newsletter an.

Schnee, der in den Garten fällt

Schnee am Niederrhein. Ein seltendes Ereignis und ein Anlass, schöne Motive im Schnee zu suchen. Die findet man oft schon im eigenen Garten. Also gestern Abend das Stativ aufgebaut und losgelegt. Wegen der unterschiedlichen Lichtverhältnisse im Garten habe ich aus fünf Fotos ein HDR-Bild (Titelbild) erstellt. Nicht in der Kamera, sondern hinterher in Lightroom.

Filter in Lightroom

Bei anderen Bildern habe ich bei Lightroom ein wenig mit Filtern gespielt.

Ihr wollt wissen, wie das geht, dann schaut doch einfach mal in unserer Facebookgruppe Erlebnis Fotografie – Austauschportal von Photoauszeit.de vorbei. Oder besucht einen unserer Photoauszeit-Workshops.

 

 

 

Fotografie und Kälte

Kaltes Wetter schafft unangenehme Bedingungen beim Fotografieren. So kann es in der Kälte zu einer schnellen Entladung der Kamera-Akkus kommen. Interessant ist dabei: Sobald man wieder im Warmen ist, geht oft alles wieder und die Akkus zeigen volle Leistung an.

Unser Tipp

  1. Natürlich genügend Akkus mitnehmen (also besser machen als ich heute);
  2. Die Akkus nach jedem Foto aus der Kamera nehmen und warm halten (Hosentasche, in Thermohandschuh).
  3. Warm anziehen!

Zu kalt zum Baden

Zu kalt zum Baden, aber ideal zum Fotografieren. Das Team von Photoauszeit.de wünscht Euch allen einen sonnigen Sonntag. Solche Momente muss man einfach nutzen, um die Schönheit der verschiedenen Jahrsweiten im Bild festhalten zu können.

Herbstmotive entdecken

Der Übergang zum Herbst, aus der Wärme des Sommers in die feuchte Kälte hinein, gefällt uns nicht wirklich. Für uns Fotografen bietet der Herbst allerdings auch wundervolle Motive. Ihr wollt diese Motive mit uns entdecken? Dann macht mit bei unseren Photoauszeit-Workshops.

Eure Fotos für unsere Titelseiten bei Facebook

Für unsere Titelseiten von Photoauszeit und Photoauszeit-Community bei Facebook suchen wir Eure schönsten Herbstbilder. Postet sie bitte hier bis zum 27.10. als Kommentar. Danach werden unsere Coaches eine Vorauswahl treffen und Euch dann abstimmen lassen. Das Gewinnerbild bleibt dann im November als Titel auf unserer Seite. Wir freuen uns auf Eure Herbstimpressionen.

Herbstmotive sidn angesagt

Sorry, uns gibt es noch, wir hatten in der letzten Zeit nur so viel zu tun, dass das Posten hier auf der Strecke geblieben ist. In den nächsten Wochen werden wir Euch nun mit Herbstmotiven erfreuen. Dazu werden wir in den nächsten Tagen die kommenden Termine für unsere Photoauszeit-Workshops bekanntgeben.

Der Herbst ist grau

Herbst wird es, grau wird es, kühl wird es. Das Fotografieren macht dennoch weiterhin Spaß. Wollt Ihr die Freude daran mit anderen zusammen entdecken. Dann macht mit bei unseren Photoauszeit Workshops.

Gefährliche Nähe

Erzählt Ihr uns Eure schönsten oder skurilsten Erlebnisse aus der Tierfotografie? Bei mir was das eines von Vielen: Dieses freundliche Subjekt fotografischer Begierde zeigte mir, wie gefährlich Nähe werden kann. Kurz nach diesem Foto hackte dieses freundliche Tierchen auf das Objektiv. Ich konnte gerade noch vor der Attacke zurückweichen.

Für Eure Geschichten könnt Ihr gerne die Kommentarfunktion unserer Seite nutzen.

Foto: Annette Ruppert

Workshop Highlights aus der Flora

Wir sind als Coaches immer wieder begeistert, was für tolle Fotos unsere Workshopteilnehmer aus unseren Veranstaltungen mit nach Hause nehmen. Uns ist es wichtig noch während der Veranstaltung oder im Nachgang die Fotos zu besprechen, damit die Teilnehmer voneinander lernen können und wir Coaches unsere Erfahrungen weitergeben können. Hier eine kleine Auswahl aus der Kölner Flora. Ihr möchtet auch einmal bei einem unserer Workshops dabei sein? Dann meldet Euch am Besten bei Fcaebook in unserer Photoauszeit-Community an. Dort erfahrt ihr die Termine immer als Erste und findet Sonderkonditionen oder Specials. Oder schickt uns ganz einfach eine E-Mail mit Euren Interessen an wu@photoauszeit.de.

Hier ein Blick auf die tollen Fotos aus der Kölner Flora:

Spaß am Fotografieren (wieder)entdecken

Spaß hat er uns gemacht, der Photoauszeit Workshop, den wir Mitte August in Köln veranstaltet haben. “Photoauszeit” ist die Marke, unter der wir von WuKomm Redaktion&Kommunikation Veranstaltungen rund um das Thema Fotografieren durchführen.

Mit unseren Photoauszeit Workshops sprechen wir alle an, die Spaß am Fotografieren haben und die, die ihn neu oder wieder für sich entdecken wollen. Wir verstehen Auszeit im besten Sinne des Wortes als eine Möglichkeit zur Entschleunigung. Mit dem Blick durch den Sucher blicken wir auf unsere Umgebung und damit auch ein wenig auf uns selbst. Das hilft dabei, Stress ab- und Motivation aufzubauen. Wir sprechen alle die an, die sich mit uns auf die Suche nach besonderen Bildern und außergewöhnlichen Motivideen begeben wollen. Dabei kommt es überhaupt nicht darauf an, ob man erst ganz kurz mit der Kamera unterwegs ist, oder schon viele Jahre.
Sie möchten Ihre Begeisterung für die Fotografie auch neu oder wiederentdecken? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Mailen Sie uns doch einfach unter wu@photoauszeit.de. Wir schicken Ihnen dann gerne weitere Informationen zu.
Foto: Andreas Heine

Hey Kölle – toller Workshop am Rhein

Warm up

Am vergangenen Wochendende haben unsere Photoauszeit-Coaches Annette und Heinrich einen Workshop unter dem Motto “Hey Kölle” in der Domstadt veranstaltet. Am Freitagabend sind wir mit einem meet&greet gestartet.

Workshop

Am Samstagvormittag begann dann unser Workshop. Wir lassen unseren Teilnehmern viel Zeit zum Photografieren, freuen uns über ihre Rückfragen und bauen Elemente zur Bildbesprechung ein.

St. Maria im Kapitol

Christusfigur in St. Maria im Kapitol.

Erst genossen wir die spirituelle Atmosphäre von St. Maria im Kapitol, der wunderbaren romanischen Kirche im Herzen von Köln.

Rheinauhafen

Danach ließen wir uns von der Architektur im Rheinauhafen inspirieren. Spiegelungen, die Mischung von alten Gebäuden und moderner Architektur machen den Reiz dieser Location aus. 

Der Blick durch die Kugel.

Restlicht- und Nachtfotografie

Am Samstagabend standen dann Restlicht- und Nachtfotografie im Mittelpunkt. Von der Deutzer Seite aus genossen wir die optische Vielfalt vom Sonnenuntergang bis zur Dunkelheit, die von den beleuchteten Gebäuden unterbrochen wird. Da durfte dann am Schluss eine Einheit zur “Lichtmalerei” auch nicht fehlen.

#liebedeinestadt

Bunte Flora

Am Sonntagvormttag stand dann noch die Kölner Flora auf der Agenda, der bunte, krönende Abschluss des Wochenendes.

Immer wieder schön: die Flora.

Fotospaß ohne Hektik

Die Coaches freuten sich besonders über die tolle Resonanz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und deren Feststellung, dass sie es gut fanden, dass alles in Ruhe funktioniert hat und nie Hektik aufkam. Das ist unser Konzept von Photoauszeit.de: Spaß am Fotografieren mit anderen zusammen entwickeln und es als echte AUSZEIT entdecken.

Ihr wollt auch dabei sein?

Ihr habt Interesse das, oder etwas Ähnliches auch einmal zu erleben? Schickt uns gerne eine PN oder eine Mal an wu@photoauszeit.de.

Chillende Tauben

Die Tauben am Main sind ganz entspannt. Chillige Wochenenden könnt auch Ihr bei unseren Photoauszeit Workshops erleben. Am kommenden Wochenende sind wir in Köln. Für den Herbst suchen wir noch ein Weingut zur Zusammenarbeit bei einem Workshop “Photografie und Weingenuss”. Wir freuen uns über Hinweise!

Stressiger Blutmond

Der Vollmond macht ja des Öfteren die Menschen verrückt. Wenn es aber ein Blutmond ist, scheint es sich ganz besonders auszuwirken. Es ist nicht so, dass man Menschen findet, die in ihren Gärten oder auf öffentlichen Plätzen ein Wolfsgeheul in Richtung des Mondes anstimmen. Dazu bleibt er – zumindest hier im Westen – zu lange auf einer flachen Kurve und selbst am Niederrhein eine gefühlte Ewigkeit unsichtbar. Als er sich dann zeigt, wird ein Traum wahr!

Vorfreude

Viele machen es wie ich: Schon Tage zuvor Testfotos vom Mond aufnehmen. Eistellungen testen, die einem am Abend der Abende dann auch nicht viel nutzen. Man sieht sich Fotos an, unsere Coaches überlegen sich, wie man den Mond am Besten einfangen kann. Und dann ist er da, der Blutmonabend!

Testballon, der Mond zwei Tage vor dem Ereignis.

Abend der Abende

Ich versuche es im heimischen Garten. Da gab es bei den Testfotos einen genialen Blick auf den Mond. Heute ist das irgendwie anders. Nicht geht, kein Mond zu sehen. Der Frust wächst.Nach unendlich erscheinendem Warten springe ich ins Auto mit Kamera und Stativ und fahre ich los.

It’s a long way ….

Der Parkplatz an der Walsumer Hubbrücke könnte ein toller Ort sein, um den Mond zu suchen und vielleicht auch erfolgreich zu finden. Beim Einbiegen in die Straße zum Parkplatz trifft mich der Schlag. Autos am linken und rechten Straßenrand machen ein Durchkommen fest unmöglich, oben drehen kann man kaum mehr und Platz ist da auch nicht. Also etwa 200 Meter wieder rückwärtsfahren, unterbrochen von Fußgängern, die aus der Dunkelheit hinter meinem Wagen auftauchen oder den von mir ohnehin so geschätzten Radfahrern ohne Licht, die sich durch die Wagenkolonne schlängeln.

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Frustriert fahre ich zurück zum eigenen Garten. Die Hoffnung stirbt bekanntermaßen zuletzt. Deshalb wage ich einen letzten genervten Blick nach draußen:

DA IST ER!

Der Blutmond in meinem Garten, in seiner ganzen Pracht. Nein, es ist nicht der chinesische Lampion des Nachbarn, es ist wirklich der Mond und er ist voll. Und er ist rot.

Jetzt aber schnell

Jetzt aber schnell, weil in der linken Ecke wird das Objekt der Begierde nach dem langen Warten schon wieder ein wenig heller.Serien mit kleinen Veränderunge und der kritische Blick auf den Bildschirm. Stimmen Schärfe, Blende und Belichtungsdauer?

Danach dann am Laptop die Auswertung: 100 Bilder gemacht, sechs, die ganz ordentlich passen. Noch ein wenig dran schrauben und noch vor 24 Uhr online stellen. Jetzt ist der Mond schon zur Hälfte wieder normal. Schön war es, stressig war der Blutmond, ein einmaliges Erlebnis. Es hat sich gelohnt.

Heinrich Wullhorst

Bild des Tages: 15.07.2018

Kleine grüne Oasen gibt es viele, selbst mitten im Ruhrgebiet. Sie schaffen Zonen der Ruhe und Erholung. Der Botanische Garten in Duisburg-Hamborn grenzt unmittelbat an die Autobahn. Umso erstaunlicher ist es, eine solche Naturvielfalt dort vorzufinden.

 

 

Bild des Tages – 13.07.2018

Die Natur bietet immer wieder die schönsten Fotomotive. Bei unseren Photoauszeit Workshops entwickeln wir immer wieder auch Bildideen für Naturfotografie. Interesse an einem Workshop? Meldet euch.

Anmelden zum Photoworkshop: Hey Kölle

Hey Kölle, du bist ein Gefühl! Dieses Gefühl wollen wir mit Euch und Euren Kameras entdecken. Mit unseren Photoauszeit-Workshops sprechen wir alle an, die Spaß am Fotografieren haben oder ihn für sich entdecken wollen, die auf der Suche nach besonderen Bildern und außergewöhnlichen Motivideen sind. Dabei kommt es überhaupt nicht darauf an, ob man erst ganz kurz mit der Kamera als dem dritten Auge unterwegs ist, oder schon viele Jahre. Wenn es um tolle Motive geht ist Köln sicherlich ein perfekter Ort. Aber auch dann, wenn man das Fotografieren wirklich als Auszeit für sich entdecken will und ein tolles Hobby gemeinsam mit Anderen pflegen möchte.

Hier unser Veranstaltungstipp für Euch!

 

Bild des Tages 25.04.2018

In unserer Facebook Photoauszeit-Community ist ein großes Interesse an einem Photoauszeit-Workshop “Warum ist es am Rhein so schön – einfach Kölsch!”, den wir als Tages- oder 1,5-Tagesveranstaltung in der zweiten Jahreshälfte 2018 planen. Habt Ihr Lust dabei zu sein? Unsere Coaches freuen sich auf die Domstadt und haben sich schon mal ein wenig umgesehen. Bei Interesse bitte einfach eine Nachricht an uns schicken!

Bild des Tages 24.03.2018

Heute Morgen schon um 8 Uhr unterwegs und die Kamera dabei. Schafherden am Niederrhein immer wieder ein wunderbares Motiv. Erst recht jetzt vor Ostern. Euch allen ein kuscheliges Wochenende.

Bild des Tages 17.03.2018

Und er dachte, es ist schon Frühling. Kalt und ungemütlich ist es wieder geworden. Dennoch Euch allen ein schönes Wochenende. Mal Lust auf einen Photoauszeit-Workshop? Wir organisieren gern Veranstaltungen speziell auf Firmen oder Gruppen zugeschnitten.

Bild des Tages 04.03.2018

Heute mal wieder im Makromodus und mit einem Gruß an den Frühling. Sehnsucht nach Wärme und Licht packt uns an diesen trüben Tagen. Wir freuen uns auf jede Blüte, die uns den Frühling verheißt.

Bild des Tages 03.03.2018

Kälte, Eis und Schnee. Ein Wochenende zum Daheim bleiben. Vielleicht hilft ja ein Blick in alte Fotos. Wir haben mal nach Sonne und Wärme gesucht und sind in der Karibik fündig geworden. Trotz Eis und Schnee: Habt Sonne im Herzen.

Bild des Tages 02.03.2018

Der Vollmond zieht nicht nur Schlafwandler in seinen Bann, auch als Fotomotiv begeistert er uns. Wie wünschen Euch allen einen guten Start ins Wochenende und geht mal mit Eurer Kamera raus.

Bild des Tages 16.01.2018

Da entfernen wir uns heute mal von dem Pilz, den wir gestern in der Makroaufnahme gezeigt haben. Von weitem sieht er halt ganz anders aus. Fotografie in der Natur und die Wunder der Schöpfung sind übrigens die Themen unserer Photoauszeit vom 06/07/2018 – 08/07/2018 im Bildungshaus der Abtei Gerleve im Münsterland.

Bild des Tages 15.01.2018

Heute mal etwas Experimentelles. Eigentlich ein toller Baumpilz. Mit dem Makro aufgenommen und dann noch mit Lightroom veredelt. Ist einmal etwas ganz anderes und zeigt: Immer mal etwas Neues probieren. Gerne auch bei unseren Photoauszeit-Workshops.

Bild des Tages 10.01.2018

Bei Spaziergängen lohnt es sich immer, die Kamera dabei zu haben. Dann muss man nur noch die Augen offen halten und die Motive liegen am Wegesrand. Euren Blick für Motive schulen wir in unseren Photoauszeit-Workshops.

Bild des Tages 05.01.2018

In dieser trüben und dunklen Jahreszeit wächst das Fernweh und die Lust nach tollen Urlaubsbildern. Ideen dazu entwickeln wir gerne in unseren Photoauszeit-Workshops. Heute nehmen wir euch mal mit nach Dubai.

Feldberg im Schnee

Location-Casting am Feldberg für Photoauszeit. Fazit: Wir müssen unbedingt mal einen Workshop im Schnee machen.

Habt Ihr Interesse? Dann einfach mal einen Kommentar zur Vormerkung platzieren.

 

 

photoauszeit.de

Bild des Tages 24.11.2017

Lichtspiele! Wenn die Sonne mit den letzten Strahlen durch die Bäume bricht, ist man froh, wenn die Kamera auf dem Beifahrersitz liegt und man an einer sicheren Stelle das Fahrzeug anhalten kann. Beim Location Casting im schönen #Sauerland.
Photoauszeit

Bild des Tages 16.11.2017

Mal wieder mit den Kindern Fangen spielen oder einfach mit der Kamera losgehen und Motive suchen. Gerne auch mit uns bei einer Photoauszeit. Den Workshops für Fotofreunde und die, die es werden wollen.

Gewinnerin der Herbstchallenge steht fest!

Liebe Freunde von Photoauszeit, wir danken Euch allen recht herzlich, dass Ihr Euch an unserer Herbstchallenge beteiligt habt. Entweder, indem Ihr selbst Bilder eingesandt, oder Euch an der Abstimmung beteiligt habt. Unter den letzten fünf Teilnehmern der Challenge waren Andrea Reschka, Michael Andreas Heine, Birgit Stenert, Rita Schonunger und eben Sonja Graf. Die Letztgenannte konnte die meisten Klicks für das unten noch einmal gepostete Bild (alle Rechte bei Sonja Graf) erzielen. Sie erhält ein Freiticket für einen unserer Tagesworkshops im kommenden Jahr. Herzlichen Glückwunsch und immer gutes Licht! Die nächste Challenge kommt bestimmt und die Coaches haben sich auch schon etwas cooles überlegt. Aber das verraten wir Euch erst in den nächsten Tagen.

Abstimmen bei der Herbstchallenge

Wir haben dazu aufgerufen Herbstbilder auf unserer Seite zu posten. Unsere Coaches haben eine Vorauswahl getroffen, die ihnen nicht leicht gefallen ist. Jetzt bitten wir Euch um Eure Mithilfe. Bitte liked bis zum 12. November das einzelne Foto, oder die Fotos, die Euch in dieser Auswahl am besten gefallen. Schön wäre es auch, wenn Ihr – soweit noch nicht erfolgt – ein Like auf unserer Facebookseite Photoauszeit hinterlassen würdet. Die Siegerin oder der Sieger unserer Challenge erhält ein Freiticket für einen unserer Tagesworkshops im kommenden Jahr. Die Bildrechte für die Bilder liegen und bleiben bei den genannten Autoren.

Hier der Facebook-Link zum Liken der Bilder.

Bild des Tages 30.10.2017

Die liebe Birgit Stenert hat es vorgemacht. Man sollte mal wieder zum Fotografieren in den Zoo gehen. Also war Heinrich dann mal heute für Photoauszeit.de in der ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen.

Bild des Tages 27.10.2017

Vor einem Jahr auf Rügen festgehalten. Selbst der kalte Herbstwind hält die Surfer nicht davon ab, mutig ins Wasser zu steigen. Für uns Fotografen bleibt der Vorteil, die Szenerie aus sicherer Entfernung dokumentieren zu können.

Bild des Tages 23.10.2017

Hier noch einmal mein Gartenbesuch von gestern. Verbunden mit der Erkenntnis: Motive findest du auch, wenn du einfach mal aus dem Fenster schaust. Andere Motive finden wir gemeinsam bei unseren Workshops mit www.photoauszeit.de.

Bild des Tages 19.10.2017

Es wird Herbst! Wir haben die 100 Follower-Grenze geknackt. Und da wollen wir doch mal eine Challenge starten. Postet uns bei facebook.com/photoauszeit bis zum 1. November Eure schönsten Herbstfotos. Wir werden dann das aus Sicht unserer Coaches schönste Bild auswählen und der Gewinner bekommt ein Freiticket für einen unserer Tagesworkshops, die wir im kommenden Jahr veranstalten werden.

Bild des Tages 16.10.2017

Unsere Coaches beim Herbstshooting. So entdeckt der eine, was der andere in den Blick nimmt. Schöne Motividee. Eine von vielen, die wir bei unseren Photoauszeit Workshops gerne mit Euch entwickeln.

Bild des Tages 03.10.2017

Der Herbst bietet immer bunte Motive. Und es genügt oft, das Smartphone dabei zu haben. Unsere Photoauszeit Workshops sind für alle Fotofreunde konzipiert. Egal ob Smartphone, Gopro, System- oder Spiegelreflexkamera.

Bild des Tages 28.09.2017

Da wir feststellen, dass unsere Naturbilder immer besonders beliebt sind, lassen wir heute mal das Knickohr-Bambi grüßen. Bei unseren Photoauszeit Workshops geht es aber nicht nur um die Tierwelt. Auch Kirchen oder Industriekulissen suchen wir in eigenen Photoauszeiten auf.

Bild des Tages 21.09.2017

Die große Resonanz auf unser Schafbild von gestern zeigt: Viele Naturfreunde sind unter uns. Also heute gleich noch ein Schaf. Und der Hinweis, dass wir im kommenden Jahr wieder Photoauszeiten zum Thema Natur und Schöpfung anbieten werden.

Bild des Tages 20.08.2017

Manchmal muss man einfach ganz gelassen über den Dingen stehen. Deshalb vermitteln wir bei unseren Photoauszeit Workshops die Freude am Fotografieren in netter Gesellschaft. Nehmt Euch eine Auszeit – mit unserem Team!

Photoauszeit-Tipp: Rohe Fotos

„Schießt du deine Fotos roh, bist beim Bearbeiten du froh!“ Nehmt Eure Bilder im RAW-Format auf. Das RAW-Format ist so etwas wie ein digitales Negativ. In diesem Format werden die Daten nach der Digitalisierung weitgehend unbearbeitet auf das Speichermedium übertragen. Optimal ist die gleichzeitige Speicherung in den Formaten RAW + JPG-Format. Als jpg ist das Bild sofort verfügbar aber die RAW-Variante bietet die Möglichkeit umfassender Bearbeitung. Mehr darüber erfahrt Ihr bei unseren Photoauszeit Workshops.

Bild des Tages 15.08.2017

Bei vielen Motiven, die interessant sind, stellt man sich die Frage, ob sie auch schön sind. Darüber lässt sich trefflich streiten. Sicher auch bei diesem Fisch. Spannende Fotomotive finden wir mit Euch bei unseren Photoauszeit Workshops.

Bild des Tages 04.08.2017

Tiere im Zoo bieten immer wieder begeisternde Motive und laden dazu ein, sich in Geduld zu üben. Gern üben wir das mit Euch ein bei unseren Photoauszeit Workshops. In Gemeinschaft mit anderen Spaß am Fotografieren finden und Neues entdecken.

Photoauszeit “Weingenuss”

Unsere nächste Photoauszeit ist geplant. Sie verbindet die Freude am Fotografieren in Gemeinschaft mit anderen mit einem wunderbaren Thema. Bei unserer Photoauszeit, die vom 27. bis zum 29. Oktober stattfinden wird, geht es um Weingenuss, Wein als sinnliche Erfahrung und als Motiv für wunderbare Bilder. In der kommenden Woche starten wir mit der Werbung für das Event, auf das sich nicht nur unsere Coaches freuen. Wer grundsätzliches Interesse an einer Teilnahme hat, kann sich gerne schon einmal über das nachstehende Kontaktformular melden.

Kontaktformular - Ihre Fragen und Anregungen an uns


Bild des Tages 01.08.2017

Der frühe Vogel macht das Bild. Früh aufstehen lohnt sich immer. Auch wenn es um das Thema Wein geht. Hier findet man immer wunderbare Motive und Bildideen. Deshalb werden wir demnächst einen Photoauszeit Workshop “Weinkultur” anbieten.

Bild des Tages 31.07.2017

Auch schlimmer Regen kann schöne Bilder liefern. Einfach mal die Nase und die Kamera aus dem Fenster halten. Ideen dazu entwickeln wir mit Euch bei unseren Photoauszeit Workshops.

Bild des Tages 29.07.2017

Fotografieren heißt warten. Gerade bei Motiven in der Natur braucht es oft unendlich viel Geduld. Deshalb sind die Bilder dann auch einzigartig. In unseren Photoauszeit Workshops schärfen wir den Blick für genau solche Bilder.

Bild des Tages 25.07.2017

Gibt es schönere Momente als solche Sonnenuntergänge? Diese Momente festhalten und Euch zeigen wie das gelingen kann, das wollen wir mit unseren Photoauszeit-Workshops erreichen. Wir wollen aber viel mehr. Wir wollen uns mit den Themen beschäftigen, die wir ins Bild nehmen. Zum Beispiel mit der Frage nach unserer Verantwortung für die Schöpfung.

Bild des Tages 24.07.2017

Demnächst werden wir unsere nächsten Photoauszeit-Workshops und ihre Termine veröffentlichen. Wir sind sicher, dass für Euch das eine oder andere passende Angebot dabei sein wird. Und dann wird sicher eines Eurer Fotos unser Bild des Tages.

Bild des Tages 23.07.2017

Die Schönheit liegt oft im Detail und in den Kontrasten, die auch das Leben zu bieten hat. Fotografieren ist die Möglichkeit zum Festhalten einzigartiger Momente. Bei unseren Photoauszeit-Workshops sogar in Gemeinschaft mit anderen.

Bild des Tages 21.07.2017

Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters. Bei unserem letzten Photoauszeit-Workshop gehörten Hängebauchschweine zu den bevorzugten Models. Auch hier muss man das Tier nicht wirklich schön finden. Aber solche besonderen Motive sind es, die wir mit unseren Workshop-Teilnehmern suchen.

Bild des Tages 19.07.2017

Werden und Vergehen. Die Natur mit anderen Augen sehen, die Schönheit der Schöpfung begreifen und mit der Kamera festhalten. Das wollen wir mit unserer Photoauszeit “Natur und Schöpfung” bieten.